Gelebte Fehlerkultur – Fehler sollte man feiern wie sie fallen

Sie haben versagt! Das Kind ist in den Brunnen gefallen und das Projekt ist ein totales Desaster. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben einen Misserfolg. Ich möchte Ihnen dazu wirklich und herzlich gratulieren! Es ist ein Tag zum Feiern.

Fehler machen, diese wahrzunehmen und als solche sogar zu zelebrieren, gehört eigentlich zu unserem täglichen Lernprozess. Ein Prozess der uns in jeder Lebenssituation begleitet und dennoch scheint er aus unserer Arbeitswelt verschwunden zu sein. Gerade hier in Deutschland scheint der Fehler als systemimmanenter Teil des Lernens wohl nicht mehr zu existieren. Aber warum? Machen wir keine Fehler mehr? Doch, jeden Tag und das ist gut so. Aber warum werden Fehler und Versagen als einer der schlimmsten gesellschaftlichen Verfehlungen (interessantes Wortspiel) angesehen? Nun sie zeigen uns Menschen vor allem auf, dass wir nicht jede Instanz, jeden Prozess und jedes kleine Detail kontrollieren können. Sie zeigen auf, dass unsere Handlungen, seien sie auch noch so gut durchdacht, fehlbar sind.

Der Fehler hat keine Fehler

Selbstverständlich können Fehler gravierende Folgen haben und natürlich müssen in bestimmten Bereichen unseres Lebens und in der Arbeitswelt Fehler vermieden werden. Die Definition des Fehlers an sich ist in dieser Betrachtung ausschlaggebend. Es geht hier nicht um Störungen, Fehlverhalten oder fahrlässiges Handeln in Prozessen und Abläufen. Vielmehr geht es hier um das Versagen, das Scheitern und das Eingeständnis einer Niederlage. Es geht um das Erkennen des Wertes von Misslingen.

Der Gewinn aus dem Verlust

Jede Niederlage birgt einen Goldschatz – die Erkenntnis. Leider haben wir verlernt, diese Erkenntnis als Gewinn anzusehen. Wir fokussieren uns zu sehr auf, dass was wir nicht erreicht haben. Aber es ist nun einmal in unsere Gesellschaft und somit in der Kultur verankert, dass der Fehler als negativ wahrgenommen wird.


Verschieben der Wahrnehmung

Doch wie bricht man gesellschaftlich-kulturelle Paradigmen auf? In dem man mit kleinen Veränderungen die Kultur zu einer Seitenbewegung zwingt. Eine gute Instanz diese Seitenbewegung anzustoßen, ist eine Veränderung in unserer Arbeitswelt.

Hier ist eine Idee: Einmal im Jahr gibt es eine Veranstaltung im Unternehmen bei der die sieben größten Fehler des Unternehmens und seiner Mitarbeiter aufgezeigt werden und das Ganze in einem feierlichen und anerkennenden Rahmen – sozusagen einen Award für den rumreichsten Misserfolg. Und was wird eine solche Veranstaltung bringen? Kosten, Zeit, Personal und Profitabilität? JA!

Es wird keinen Motivationsverlust geben!

Aber warum sollte Sie ein System verändern, dass auf gewisse Art und Weise motiviert? Die Antwort führt uns wieder zu der Aussage vom Anfang: Diese Veränderung der Wahrnehmung wird das Lernen in Ihrem Unternehmen wieder intensivieren. Lernen ist der wichtigste Motor für Innovation und die Innovationsfähigkeit hält ein Unternehmen am Markt und geschäftsfähig. Es ist eine Wertkette, die unumstößlich ist. Wenn die Mitarbeiter für sich erkennen, dass Fehler bzw. Versagen nicht zwangsweise zu sozial-gesellschaftlichen oder reellen Sanktionen führt, werden sie Fehler auch eher erkennen. Sie werden das Versagen als Lernen wahrnehmen und den erkannten Fehler nicht zwangsweise wiederholen.

Wird das Versagen erkannt und dahingehend betrachtet, dass es einen Erfahrungswert hat, dann wird der Verantwortliche in jedem Fall versuchen, diesen Fehler und die Erkenntnisse in der nächsten Situation anzuwenden. Dieser Kausalzusammenhang wird zwangsweise dazu führen, dass ein Handlungsfehler vermieden wird.


Fehlerkultur für den Fortschritt

Durch die Anerkennung eines Fehlers wird die Wahrnehmung des selbigen verändert und er wird als Chance und Gewinn wahrgenommen. Wir lernen aus unseren Fehlern und lernen sie zu schätzen. Eine gut etablierte und gelebte Fehlerkultur ist ein Gewinn für das Unternehmen und die Mitarbeiter.

  • Erfahrungsgewinn
  • Gewinn durch Optimierung und Verbesserung
  • Wahrnehmungsgewinn
  • Motivationsgewinn
  • Innovationsgewinn

Als kleine Orientierung soll Ihnen dieser Link dienen. Es ist das Konzept für das Feiern und Anerkennen von Versagen und Fehlern. The Brilliant Failure

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s